Eine köstliche Apfel- Amerettini- Tarte, unkompliziert und ganz einfach nachzubacken.
Zu dieser Jahreszeit gehören Kuchen und Torten mit Äpfeln unbedingt dazu. Die Tage werden langsam ungemütlich und da schmeckt so eine herrliche Apfeltarte zum Kaffee besonders gut.

Zutaten für den Boden

125 g Butter
100 g Zucker
1 Tüte Vanillinzucker
1 kleines Ei
1 Prise Salz
250 g Mehl

Alle Zutaten zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten und gleichmäßig in einer gefetteten und mit Backpapier ausgelegten Tarteform oder Springform ( 26 cm) verteilen. Den Rand 2-3 cm hochziehen.

Apfel- Amarettini- TarteZutaten für den Belag

3-4 säuerliche Äpfel
100 g Amerettini

Die Amerettini in einen Gefrierbeutel geben und mit einem Nudelholz zerbröseln.
Anschließen auf dem Boden verteilen.
Die Äpfel schälen, das Kerngehäuse entfernen und in dünne Spalten schneiden.
Danach die Apfelspalten gleichmäßig auf den Amerettinibröseln verteilen.

Zutaten für den Guß

200 g Sahne
50 g Schmand
3 Eier
1 Vanillinzucker
80 g Zucker

Alle Zutaten in ein hohes Gefäß geben und gut miteinander verschlagen.
Den Guß auf den Äpfeln verteilen.
Die Tarte im vorgeheizten Ofen 40- 50 Minuten bei 175 Grad backen.
In der Form auskühlen lassen.