Eine einfach und schnell zubereitete Stachelbeertorte. Mit geringem Aufwand ist diese köstliche Stachelbeertorte auch für Ungeübte leicht nachzubacken.

StachelbeertorteZutaten für den Boden

180 g Butter, weich
160 g Zucker
1 Vanillezucker
1 Backpulver
4 Eier
180 g Mehl
1 Prise Salz

Außerdem

50 g Mandeln, gehobelt
2 EL Zucker

Butter und Zucker verrühren, Eier und alle anderen Zutaten nach und nach dazugeben. Rühren bis ein glatter Teig entstanden ist. Den Teig in eine gefettete und mit Backpapier ausgelegte Springform (26 cm) geben.
Mit den Mandeln und dem Zucker bestreuen.
Den Backofen auf 175 Grad vorheizen und den Kuchen 30- 40 Minuten backen.
Den Kuchen auskühlen lassen und ihn einmal durchschneiden.

Zutaten für die Füllung

1 Glas Stachelbeeren
1 Puddingpulver, Vanillegeschmack
300 ml Sahne
1 Vanillinzucker

StachelbeertorteDie Stachelbeeren in ein Sieb geben und den Saft auffangen. Nachdem sie gut abgetropft sind, die Stachelbeern auf dem unteren Boden verteilen.
Ich umstelle den Boden mit einem Tortenring, was nicht zwingend notwendig ist, die Arbeit aber erleichtert.
Vom aufgefangenen Saft 250 ml in einen Kochtopf geben, das Puddingpulver einrühren und zum Kochen bringen. Nach dem Aufkochen den angedickten Saft auf den Stachelbeeren verteilen und abkühlen lassen.
Die Sahne zusammen mit dem Vanillinzucker steif schlagen und auf den Stachelbeeren verstreichen. Mit dem Mandelboden abdecken und einige Stunden durchziehen lassen.