Nusstorten sind immer beliebt, besonders in der Weihnachtszeit. Der Boden dieser köstlichen Torte ist leicht nachzubacken und sehr schön locker, mit Sahne gefüllt ein Gedicht.
Wer es fruchtig mag, kann eine Schicht der Sahne durch Preiselbeeren ersetzen.

NusstorteZutaten

250 g Zucker
250 g Haselnüsse, gemahlen
7 Eier
100 g Kartoffelmehl
1 Backpulver, gesiebt
600 g Sahne
2 Päckchen Vanillinzucker

 

Die Eier trennen und das Eiweiß steif schlagen.
Eigelb und Zucker sehr schaumig rühren. Haselnüsse, Kartoffelmehl und Backpulver unterheben und zum Schluss das geschlagene Eiweiß, in zwei Schritten, unterziehen.
Den Teig in eine ungefettete, mit Backpapier ausgelegte Springform ( 26 cm), geben.
Im vorgeheizten Ofen bei 175 Grad 45- 50 Minuten backen.

Sahne mit dem Vanillinzucker steif schlagen.
Nach dem Auskühlen den Boden zweimal durchschneiden und mit der geschlagenen Sahne, etwas für zum Garnieren zurückbehalten, füllen.
Tipp: Für die fruchtige Variante eine Sahneschicht durch Preiselbeeren ersetzen.