Marzipan und Nüsse, welch köstliche Kombination. Dazu noch Preiselbeeren für den fruchtigen Geschmack und natürlich Sahne.
Da wir heute Heiligabend haben, hat die Torte viele Marzipansterne bekommen, aber auch mit anderer Verzierung ist sie einfach himmlisch.

Zutaten für den Boden

200 g Haselnüsse, gemahlen
200 g Zucker
6 Eier
100 g Kartoffelmehl
1 Tüte Backpulver ( gesiebt)

Die Eier trennen und das Eiweiß steif schlagen.
Eigelb und Zucker cremig rühren. Nüsse, Kartoffelmehl und Backpulver zusammen mit der Hälfte des Eischnees unter die Eimasse rühren und anschließend den verbliebenen Eischnee unterheben.
Den Teig in eine ungefettete, mit Backpapier ausgelegte Springform (26 cm) füllen. Den Ofen auf 175 Grad ( Ober- und Unterhitze) vorheizen und den Boden etwa 45 Minuten backen.
Den Boden in der Form auskühlen lassen, mit einem Messer vom Springformrand lösen, das Backpapier entfernen und ihn zweimal durchschneiden.
Den unteren Boden auf eine Platte legen.

Nusstorte Außerdem

200 g Marzipanrohmasse
1 Glas Preiselbeeren ( 400 g)
600 g Sahne
3 Tüten Sahnefest
Puderzucker

 

 

Puderzucker auf die Arbeitsplatte geben und das Marzipan ausrollen. Einen Kreis in der Größe des Bodens ausschneiden und aus dem restlichen Marzipan Sterne in verschiedenen Größen ausstechen.
Sahne zusammen mit dem Sahnefest steif schlagen.
Die Hälfte der Preiselbeeren auf dem unteren Boden verteilen und den Marzipankreis darauflegen. Sahne auf dem Marzipan verteilen und mit dem zweiten Boden abdecken. Die zweite Hälfte der Preiselbeeren und wiederum Sahne verteilen und den dritten Boden darauflegen. Die Torte rundherum mit der Sahne bestreichen und mit den Marzipansternen belegen. Eventuell mit etwas Kakao bestäuben.