Dieser Mohnkuchen ist ein Gedicht.
Durch die Pudding- Mohn- Füllung wird dieser Kuchen herrlich saftig. Die Mandarinen und die Zitrone sorgen für die fruchtige Note.
Der Pudding wird ohne Zucker gekocht, da in der Mohnfüllung ( z.B. von Puda) und auch im Mohnfix genügend Zucker vorhanden ist.

Zutaten für den Pudding

700 ml Milch
2 Tüten Puddingpulver, Vanillegeschmack
Frischhaltefolie

Das Puddingpulver mit etwa 150 ml der Milch anrühren. Den Rest der Milch in einen Topf geben und zum Kochen bringen.
Den Topf vom Herd nehmen, Puddinpulver einrühren und nochmals aufkochen lassen. Frischhaltefolie direkt auf die Oberfläche des Puddings legen. Durch die Folie wird eine Hautbildung verhindert.
Den Pudding etwas abkühlen lassen.

MohnkuchenZutaten für die Streusel

150 g Butter, weich
250 g Mehl
125 g Zucker
1 Prise Salz
1 Eigelb
1 Biozitrone, Abrieb
1/2 Backpulver, gesiebt

 

Butter, Zucker, Salz und Zitronenabrieb cremig rühren, Eigelb dazugeben. Zusammen mit Mehl und Backpulver, mit den Knethacken des Mixers oder mit den Händen, zu Streusel verarbeiten.
Die Hälfte der Streusel in eingefettete und mit Backpapier ausgelegte Springform ( 26 cm) geben und andrücken.

Zutaten für die Mohnfüllung

2 Dosen Mandarinen
1 Pck. Mohnfix ( backfertige Mohnfüllung) oder Mohnfüllung ( nach Packungsangabe mit Milch anrühren)
1 Eiweiß
3 EL Zitronensaft

Mandarinen abtropfen lassen und das Eiweiß steif schlagen.
Mohnfix mit dem Pudding verrühren. Die Mandarinen mit 3EL Zitroensaft vermischen und zusammen mit dem Eischnee vorsichtig unter die Mohnmasse heben und auf dem Streuselboden verteilen. Die Masse glatt streichen und die restlichen Streusel darauf verteilen.
Im vorgeheizten Backofen bei 175 Grad 50- 60 Minuten backen.

Den Kuchen ganz abgekühlen lassen und ihn danach mit Puderzucker bestäuben.