Mal wieder ein tolles Rezept von meiner Freundin.
Den Kuchen habe ich in der vergangenen Woche gleich zweimal gebacken. Nach kleinen Änderungen des Rezepts ist der Kuchen jetzt ganz nach meinem Geschmack. Die Zuckermenge habe ich reduziert, wie schon bei vielen anderen Rezepten. Der Zitronenabrieb und der Saft waren nicht vorgesehen, geben dem Kuchen aber den gewissen Pfiff.

Zutaten für den Boden

125 g Butter
60 g Zucker
1 Tüte Vanillinzucker
1 Prise Salz
1 Ei
250 g Mehl

Alle Zutaten zu einem glatten Teig verarbeiten und für etwa eine halbe Stunde in den Kühlschrank geben.
Eine Springform (26 cm) fetten und mit Backpapier auslegen.
Den Teig ausrollen, in die Form legen und den Rand zwei bis drei Zentimeter hochziehen.

MohnkuchenZutaten für den Belag

500 ml Milch
70 g Zucker
1 x Mohnback ( Backfertige Mohnfüllung)
125 g Grieß
125 g Butter
1 EL Öl
200 g Schmand
Abrieb einer halben Bio Zitrone
etwas Bittermandelaroma

Milch, Zucker, Mohnback, Grieß, Butter und Öl in einen Topf geben und unter rühren aufkochen. Von der Kochstelle nehmen und Bittermandelaroma, Zitronenabrieb und Schmand unterrühren.
Die Mohnmasse auf dem Boden verteilen.
Den Ofen auf 180 Grad (Ober- und Unterhitze) vorheizen und den Kuchen 20 Minuten backen.

Zutaten für die Decke

2 Becher Schmand
3 Eier
3 EL Zucker
1 Tüte Vanilleoßenpulver zum Kochen
1 EL Zitronensaft

Die Eier trennen und das Eiweiß steif schlagen.
Eigelb, Schmand, Zucker, Soßenpulver und Zitronensaft gut verrühren.
Eischnee unterheben und auf dem vorgebackenen Kuchen verteilen.
Den Mohnkuchen nochmals etwa 25 Minuten backen.
Außerdem
Puderzucker
Den Kuchen in der Form auskühlen lassen und mit Puderzucker bestäuben.