Ein schnell zubereiteter und ganz leckerer Kirschkuchen. Diese Kirsch-Schnitten sind so köstlich, daß sie an jede Kirschtorte rankommen.
Der Boden ist schnell gebacken und schön locker.
Zusammen mit den übrigen Zutaten entsteht ruck zuck ein Kirschkuchen, der auch Anfängern gelingen wird.

Zutaten für den Boden

4 EL Zucker
4 EL Öl
4 EL Milch
1 TL Vanillezucher
2 Eier
100 g Mehl
1/2 Pck. Backpulver

Zucker, Vanillezucker und Eier schaumig rühren. Öl, Mehl und Backpulver dazugeben.
Zum Schluß die Milch unterrühren.

Den Teig in eine gefettete Form füllen und im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad 15-20 Minuten backen.
Anschließend den Boden abkühlen lassen.

Meine Form hat eine Größe von 30 x 22 cm. Bei größeren Blechen die doppelte Menge der Zutaten verwenden. Dieses gilt auch für die Zutaten für den Belag.

Zutaten für den Belag

1 Glas Sauerkirschen
1 Pck. Vanillepuddingpulver
400 ml Sahne
1 TL Vanillezucker
1/2 Pck. Butterkekse
Puderzucker, Zitronensaft

KirschkuchenDie Sauerkirschen abtropfen lassen und auf dem Boden verteilen. Den kalten Saft in einem Topf mit dem Puddingpulver verrühren und zum Kochen bringen. Dabei immer gut rühren.
Danach den angedickten Saft auf den Kirschen verteilen.

Die Sahne mit dem Vanillezucker schlagen und auf dem ausgekühlten Kirschsaft verstreichen.
Die Butterkekse nebeneinander auf die Sahne legen.
Aus Puderzucker und Zitronensaft ein Glasur herstellen und auf den Keksen verteilen.

Tipp: Ich verteile auf dem Boden oft noch eine handvoll eingefrorene Sauerkirschen, sie geben dem Kuchen noch mehr Aroma.

Tipp: Ein nicht ganz steif geschlagenes Eiweiß, verrührt mit Puderzucker und etwas Zitronensäure, ergibt eine schöne weiße Glasur.