Ich dachte mir, daß Erdbeeren und Raffaello gut zusammen passen könnten. Also kurzerhand mal dieses Rezept überlegt und auch gleich ausprobiert. Die Torte fand bei meinen ,,Testessern“ großen Anklang.
Damit der Boden gut gelingt, sollten alle Zutaten etwa die gleiche Temperatur haben. Die Eier also rechtzeitig aus dem Kühlschrank nehmen.

Zutaten für den Boden

3 Eier
100 g Zucker
1 Tüte Vanillinzucker
80 g Mehl
30 g Speisestärke
1/2 Tüte Backpulver

Eier, Zucker und Vanillinzucker sehr schaumig rühren, etwa zehn Minuten.
Mehl, Speisestärke und Backpulver auf die Eimasse sieben und unterheben.
Den Boden einer ungefettetes Springform ( 26 cm ) mit Backpapier auslegen und den Teig einfüllen.
Den Ofen auf 175 Grad ( Ober- und Unterhitze ) vorheizen und den Boden etwa 35 Minuten backen.
Nach dem Abkühlen den Boden vom Rand der Form lösen, das Backpapier abziehen und einmal durchschneiden.

ErdbeertorteAußerdem

2 EL Erdbeermarmelade
500 g Erdbeeren
400 + 200 g Sahne
2 Tüten Vanillinzucker
3 Tüten Sahnefest
1 Pck. Raffaello

 

Die untere Hälfte des Bodens auf eine Platte legen und mit der Marmelade bestreichen. Die Erdbeeren waschen und putzen. Etwa 400 g der Erdbeeren in kleine Stückchen schneiden und auf dem Boden verteilen.
400 g der Sahne zusammen mit einer Tüte Vanillinzucker und zwei Tüten Sahnefest steif schlagen.
Die Raffaello, einige der Kugeln zum Garnieren zurücklegen, mit einer Gabel zerdrücken und mit der Sahne vermengen.
Die Hälfte der Sahne auf den Erdbeeren verteilen und mit der zweiten Hälfte des Bodens abdecken.
200 g der Sahne zusammen mit einer Tüte Vanillinzucker und einer Tüte Sahnefest steif schlagen und die Torte rundherum damit bestreichen.
Die verbliebene Sahne- Raffaello- Creme auf der Torte verteilen und mit den verbliebenen Erdbeeren und Raffaello garnieren.