Wie wäre es mal mit einem Eierlikörkuchen? Zu Weihnachten gab es selbstgemachten Eierlikör. Etwas von dem köstlichen Getränk war noch übrig geblieben, gerade soviel, daß es für dieses wunderbare Rezept reichte. Mit Schokoladenguß oder mit Puderzucker bestäubt ist der Eierlikörkuchen immer eine Sünde wert.

EierlikörkuchenZutaten für den Kuchen

250 g Puderzucker
2 TL Vanillezucker
5 Eier
125 g Mehl
125 g Speisestärke
1 Backpulver, gesiebt
1/4 l Öl
1/4 l Eierlikör
60 g Schokoladenstreusel

Zutaten für den Schokoladenguß

100 ml Sahne
200 g dunkle Kuvertüre
50 g Kokosfett

Puderzucker, Vanillezucker und Eier schaumig rühren. Mehl, Speisestärke, Backpulver und Öl mit dem Mixer unterarbeiten. Eierlikör dazugeben und zusammen mit den Schokoladenstreuseln unterheben.
Den Teig in eine gefettete Topfkuchenform füllen.
Den Eierlikörkuchen im vorgeheizten Backofen bei 175 Grad 45 Minuten backen.
Nach dem Abkühlen den Kuchen mit einem Schokoladenguß überziehen oder mit Puderzucker bestäuben.

Für den Schokoladenguß die Sahne erhitzen und die Kuvertüre und das Kokosfett darin auflösen. Die Masse abkühlen lassen und den Eierlikörkuchen damit überziehen.