Ein sehr wohlschmeckendes Brot. Es ist einfach in der Zubereitung,so daß es bestimmt jedem gelingen wird. Die Haselnüsse lassen sich gut durch Walnüsse oder Sonnenblumenkerne ersetzen. Das Brot bleibt tagelang wunderbar frisch.
Bei dem Mehl variiere ich, je nach dem was ich im Hause habe,wobei der Anteil des Vollkornmehls immer überwiegt. Es ist auch möglich, nur eine Sorte zu verwenden.

 

Brot, Zutaten

Zutaten:

 

600 g Mehl ( Vollkornmehl, Weizenmehl , Dinkelmehl, Buchweizen)
 1 1/2 Tüten Trockenhefe (in dem Wasser auflösen)
    1/2 l lauwarmes Wasser
     3 EL Obstessig ( z.B. Apfelessig )
   1 1/2 TL Salz
 200 g   Haselnüsse

 

 

Zubereitung:

 

Mehl, Wasser, Essig, Salz und Hefe mit dem Knethaken gut verrühren, die Nüsse hinzufügen und alles kräftig durcharbeiten.
Den Teig in eine gefettete Kastenform geben und die Oberfläche befeuchten.
Im vorgeheizten Backofen ca. 45 Minuten bei 200 Grad backen.
Das Brot anschließend auf ein Gitter stürzen und abkühlen lassen.
Bei der Verwendung von einem halben Würfel frischer Hefe, muß auch diese im warmen Wasser aufgelöst werden.

 

Tipp: Auch ohne Nüsse sehr lecker und auch die Verwendung von nur einer Sorte Mehl
          ist möglich.

 

Tipp: Walnussbutter passt super als Brotaufstrich.

 

Zutaten für die Walnussbutter:

 

50g weiche Butter
20- 30 g gemahlene Walnüsse
1 TL Honig
1 Messerspitze Curry
1 Prise Kreuzkümmel
1 Prise Salz

 

Alle Zutaten vermengen.