Baileys ist, wie ich finde, schon recht lecker. Zusammen mit Sahne und einem wunderbaren Nussboden wird daraus eine richtige Festtagstorte.
Wer es lieber etwas kräftiger mag, muss bei der Menge des Baileys nicht sparen. Es kann auch ruhig ein wenig mehr sein.
Natürlich kann es auch ein anderer Karamell -Likör sein.
Wer Lust hat, kann gezuckerte Kondensmilch in der Dose kaufen, die geschlossenen Dosen etwa zwei Stunden im Wasserbad kochen ( auf den Wasserstand achten!) , vor dem Öffnen abkühlen lassen(!) und die karamellisierte Kondensmilch mit Kaffeesahne und Rum verrühren. So bekommt man einen leckeren Likör sehr günstig. Der Likör kommt auch als Geschenk immer gut an.
Ich habe auch schon karamellisierte Kondensmilch im Edeka gekauft, was natürlich toll ist, da man sich die ganze Kocherei sparen kann. In den vergangenen Monaten habe ich leider keine mehr bekommen, also wieder kochen.

Zutaten für den Boden

200 g Haselnüsse, gemahlen
200 g Zucker
6 Eier
100 g Kartoffelmehl
1 Tüte Backpulver, gesiebt

Die Eier trennen und das Eiweiß steif schlagen.
Eigelb und Zucker weißcremig rühren. Haselnüsse, Kartoffelmehl und Backpulver unterheben. Anschließend den Eischnee in zwei Schritten unterziehen.
Den Teig in eine ungefettete, mit Backpapier ausgelegte Springform ( 26 cm) geben. Im vorgeheizten Ofen bei 150 Grad Umluft etwa 50 Minuten backen.
Den Boden aus der Form lösen und abkühlen lassen.

Baileys-Nuss-TorteAußerdem

400 g + 200 g Sahne
250 ml Baileys
1 Tüte Sofort Gelatine
2 Tüten Vanillinzucker
1 Tüte Sahnefest
30 g Haselnusskrokant

 

 

Den Tortenboden einmal durchschneiden, die untere Hälfte auf eine Platte legen und mit etwa 50 ml Baileys beträufeln.
Gelatine mit einer Tüte Vanillinzucker mischen. 400 ml Sahne schlagen und während des Schlagens die Gelatine in die halbfeste Sahne einrieseln lassen. Anschließend gleich 150 ml Baileys langsam dazugeben und weiterschlagen bis die Gelatine ganz gelöst ist.
Die Hälfte der Creme auf den unteren Boden geben und verstreichen. Mit der zweiten Hälfte des Bodens abdecken und die Torte mit der verbliebenen Creme rundherum einstreichen.
Die 200 ml Sahne mit dem Vanillinzucker und dem Sahnefest steif schlagen. Die Torte mit der Sahne , dem Krokant und dem restlichen Baileys garnieren.